leah blogs

June 2005

02jun2005 · Abi-Gag im WG

Heute war also endlich auch Abi-Gag bei uns im Wieland-Gymnasium und man muss sagen, das haben sie wirklich geschickt eingefädelt. In der ersten Stunde war nämlich Unterricht (und alle mussten noch schnell Englisch abschreiben, grummel), dann kam eine Durchsage (bei weitem nicht die letzte für heute), man solle sich doch in den Pausenhof begeben, dort gäbe es ein Schulfoto.

Da standen wir dann also eine Stunde, während die Fotografen an ihren Apparaten fummelten, stets im Versuch, ein Foto zu machen auf dem niemand durch die langsam, aber stetig aufgehende Sonne geblendet wird. Ich weiss nicht, wie lange es gedauert hätte, hätten sie nicht gegenüber die kompletten Kulissen aufgebaut.

Ab der 2. Stunde war dann also Abi-Gag, wiederum mit einer Band, die nur marginal besser war als die des PG (trotzdem!), aber es gab auch Musik aus der Anlage. Besonderes Feature war eine Schaumkanone—ich war ja erst skeptisch—aber nachdem man selber erst mal voll mit Schaum ist, macht man halt doch gern ekstatisch bei dieser Schaumorgie mit.

Das Thema war Comics, alle Abiturienten liefen als Comicfiguren herum und man hatte im Allgemeinen recht viel Spass.

So gegen 10.00 meint natürlich unser Rektor, er müsse jetzt den Abi-Gag abblasen, es sei wieder normaler Unterricht. Diese extrem lächerliche, unnötig Zorn auf sich ziehende und stupide Aktion führt er jedes Jahr durch. So weit wie dieses Jahr ging es bisher aber nicht. Kurz nach zehn fanden wir uns tatsächlich im Klassenzimmer wieder und hatten Latein… für ungefähr 5 Minuten, als erneut eine Durchsage kam, die Lehrer sollen doch bitte die Anwesenheit der Schüler kontrollieren (einige waren natürlich schon gegangen). Dann inszenierten (mehr oder weniger) der Stufensprecher und der Rektor einen Streit, mit dem Ergebnis dass man jetzt ja doch weiter Abi-Gag machen könnte.

Dazu kam es dann auch, wir gingen wieder in den Pausenhof und die Band spielte “Smells Like Teen Spirit”. Es hätte kein besseres Lied für diesen Augenblick gegeben (erinnert sich jemand an den Videoclip?). Und die Unterbrechung war trotz meiner Befürchtungen nicht lethal für die Stimmung, stattdessen ging alles viel exzessiver weiter.

Alles in allem ein rundum gelungener Abi-Gag mit kurzer, schockierender Zäsur, die jedoch die Stimmung nicht trübte uns aber hoffentlich zum Denken angeregt hat. Ich habe keine Lust, das so etwas noch einmal passiert.

NP: Aimee Mann—She Really Wants You

Copyright © 2004–2018