leah blogs

July 2005

08jul2005 · SchützaBlog '05: Es geht dem Ende zu

Gestern war wohl zum ersten Mal richtig Schützen in dieser Woche, glücklicherweise hat sich nämlich das Wetter erbarmt und uns einige regenlose (und wohl für manche auch reglose) Stunden beschert; warm war und ist es allerdings trotzdem nicht. Schützen bei 15°C und Nieseln macht eben einfach keinen Spass, zumindest morgen Abend aber soll es wieder aufklären.

Ein Gutes (naja) hat die Sache aber trotzdem… es wird berichtet, dass eine gewisse Person auf dem Guglhupf saß, scheinbar neben höchst angetrunkenen Mädels, als es plötzlich begann, an seinen Oberschenkeln warm zu werden. Die Arme hatte sich über ihn erbrochen, was dieser aber nicht bemerkte, sondern die Kotze erstmal über seinen Schenkeln verteilte (wer weiss schon, was in den Köpfen von Besoffenen geschieht…). Als er das Malheur jedenfalls bemerkte, hat er sich die Hände erstmal am Hemd abgewischt.

Die Bergzeitung hat noch einige andere Geschichten und Kommentare zum Fest. Besonders interessant, schreibt fl4sh:

wie jedes jahr spielten heut in der grossen pause die wg trommler, die pg mädels und eigentlich auch die schwedenmusik, die berraschung war jedoch umso größer als es für die schweden auf anordung vom rektor des pg hieß sie dürften nicht spielen.

Grund sei, dass angeblich einige der schwedenmusik sich auf dem schulgelände betrunken haben und mit bierflaschen durchs schulhaus gezogen sind.

Am und um den Berg herum aufgeschnappt:

Josterferien

Ich hasse Geld, gottseidank bin ich meins los!

Warum brauchen Frauen ‘ne halbe Stunde, um ‘nen BH anzuprobieren?Weil sie den Verschluss auch nicht aufbekommen?

Zeugnisse Jehovas

Scheene Schütza!

NP: Jimi Hendrix—A Merman I Should Turn To Be

Copyright © 2004–2018