chris blogs: April 2007

26apr2007 · AbiLog: Gestern Biologie und morgen die ganze Welt

Damit ist das Abi nun vollbracht, die letzte Klausur wurde gestern geschrieben (schick, dass zwei Drittel des Stoffes gar nicht abgefragt wurden und noch besser, dass ich das andere Drittel ziemlich gut draufhatte) und danach gings erstmal zum Saufen um den ganzen Quark durch Ethanoleinfluss wieder zu eludieren. Ehem.

Morgen geht’s dann auf die Abihütte ins Tobelhaus nach Raggal.

Ich hab Abitur!
Ich bin so stolz dafür!

Ich hab mich jahrelang so durchgeschwitzt,
doch jetzt ist die Sache voll geritzt.
Ich hab den Beweis, dass ich nicht blöd sein kann.
Wer hätte das je von mir gedacht?

—Die Toten Hosen, Abitur

Anarchaia and chris blogs will continue to publish on May 2nd again.

NP: Dan Bern—President

23apr2007 · AbiLog: Englisch

Mit dem heutigen Englisch-Abi wären dann auch schon drei Viertel des Abiturs erreicht und es lief wie erwartet auch ganz gut ab. Die Kurzgeschichte die das Kernthema bildete wurde glücklicherweise ausführlich genug behandelt, und eine Aufgabenstellung war sogar mal Hausaufgabe (das heißt aber nix).

Ich wählte dann als composition “The U.S. foreign policy after 9/11”, ich hoffe aber es ist nicht zu polemisch geworden.

Morgen hab ich erstmal frei, und am Mittwoch endet dann das Abitur mit der Biologieprüfung. Da sollte ich auch nochmal ein bisschen lernen…

NP: Dan Bern—Are You Gonna Follow Your Soul?

20apr2007 · AbiLog: Mathematik

Vor dem Mathe-Abitur hatte ich eigentlich die größten Befürchtungen, da ich ja in Mathe eigentlich unter den besten bin, aber aus irgendwelchen Gründen in der Arbeit versage. Nicht so heute, die Aufgaben wurden von der Fachlehrerschaft gut ausgewählt und waren alle durchaus machbar.

Tipp: Spätestens wenn man im Pflichtteil jedoch den Satz des Thales auspacken will (zum Konstruieren ist der ja ganz nett, aber in linearer Algebra will man das nicht unbedingt selber rechnen), hilft’s dann auch, wenn man sich die Aufgabe nochmal genau anguckt. ;-)

Die Zeit war dann aber doch erstaunlich schnell rum, so das am Ende noch etwas Eile gefragt war—den letzten Fehler habe ich 10min vor Abgabe noch korregiert. (Das Stark-Buch hat sich übrigens gelohnt. Das ist auch die erste Lernhilfe, die ich in meiner 13-jährigen Schulzeit verwendet habe.)

So, es wäre dann mal Zeit, sich auf Englisch vorzubereiten anzufangen. :-P

NP: Dan Bern—No Missing Link

19apr2007 · AbiLog: Deutsch

So, ein Viertel des Abiturs wäre hinter mir, nachdem ich heute Deutsch geschrieben habe.

Da ich weder Kabale und Liebe (das geht ja noch) noch Effi Briest (igitt) vollständig gelesen habe, fiel die Wahl ziemlich einfach: Gedichtinterpretation. Zu vergleichen waren “Nacht in London” (1946) von Erich Fried und “Reisezehrung” (1982, PDF) von Sarah Kirsch.

Wie gut, dass ich Sarah Kirsch schon kannte, denn so konnte ich ihre Biographie historisch korrekt erfinden. :-)

Alles in allem ist das eigentlich ganz gut gelaufen, insgesamt hab ich zehn komma fünf Seiten geschrieben.

Außerdem war mal wieder Bücherflohmarkt. Billig (6,70€) ergattert wurden:

  • Gavin Kennedy, Einladung zur Statistik.

  • Bertrand Russell, Das ABC der Relativitätstheorie.

  • Andreas Meier, Relationale Datenbanken. 3. Auflage.

  • Herpers, Sebestyen, Das Einsteigerseminar XSL.

  • Carsten Wartmann, Das Blender-Buch.

  • James B. Kaler, Sterne: Die physikalische Welt der kosmischen Sonnen.

Summa summarum über 80€ gespart. Danke, Steuerzahler.

NP: Dan Bern—All Right Kind Of A Girl

11apr2007 · Quest for a Smiley

After a week-long search, I finally found out what ))<>(( means. It was awesome.

The whole story started when I saw this magic sequence of inconspicuous ASCII chars on Reddit. Well, I thought, it’s probably a new forum thing I didn’t yet hear of, and just read on.

Later, the same day, I saw the sequence on Signal vs Noise too. And then I had to know. Now, try to google what ))<>(( means! The only search engine that allows for non-alphanumeric searches I know of is Google CodeSearch, and it only found old Pascal sources.

I started asking around in some IRC channels, but no-one knew. I asked some friends, and they didn’t know either. One thought it was a fish (I know that as <°((><, which seems to fit better), one thought it was a Star Wars Tie-fighter, and one was reminded of Goatse.

If he knew how close he was…

Anyway, yesterday chrissturm of Ruby-Stammtisch Wien fame told me he figured it out.

<chrissturm> chris2: dieser smiley ))<>(( ist aus dem film
             me and you and everyone we know

And suddenly I saw the light! I had known this for a long time actually (it’s not the first time something like that happens to me).

I instantly knew what it meant: Poop back and forth.

Either you know chuckle, because you saw the movie (or heard of), or you probably make a very stunning to disgusted face. I wish I could see it.

So let’s disclose the riddle: I knew the movie was by the fantastic Miranda July, but I didn’t remember all forums and blog comments the magic sequence appeared in were talking about her newest site about her latest book, noonebelongsheremorethanyou.com (which by the way probably is the best and most captivating website for the first half of 2007).

Now, she directed (and played) in the movie, which contains this interesting coprophiliac sexual act… quoting Wikipedia:

Peter: What should we write…
Robby: I want to poop back and forth.
Peter: What? What does that mean?
Robby: Like I’ll poop into her butthole and she’ll poop it back… into my butthole and then we’ll just keep doing it back and forth. With the same poop. Forever.

What ideas these six year olds have. Anyway, it perfectly fits to the ASCII representation, no? ))<>((. I bet you can see the butt-cheeks.

Ultimate proof is this t-shirt, which unfortunately isn’t sold anymore.

It’s always amazing me how two seperate streams of consciousness suddenly merge into a great enlightenment. Forever.

NP: Jeff Buckley—Grace

Copyright © 2004–2016